Immer diese Fahrradfahrer..

Nur um es vorweg zu nehmen: Dieses Bild ist in einer anderen Umgebung gemacht worden, als um die es sich in diesem Beitrag handelt. So harmonisch und weitläufig geht es bei uns leider nicht zu. Aber hierzu jetzt mehr:

Also, ich weiß ja nicht, wie es euch mit diesem Thema bisher ergangen ist, aber ich bzw. wir sind im Moment ziemlich genervt. Wir wohnen in einer Gegend, die nicht weit entfernt vom Volkswagenwerk ist. Dementsprechend fahren viele Beschäftigte mit dem Fahrrad zur Arbeit und kommen natürlich damit auch wieder nach Hause (dort arbeiten in etwa 73.000 Menschen). Leider müssen sich an dieser Stelle die Fußgänger den Weg mit den Radfahrern teilen. Gegen das Fahrrad fahren an sich habe ich ja gar nichts, Daumen hoch hierfür! Die Natur dankt es jedem von ihnen! Es geht dabei jedoch darum, wie man Fahrrad fährt und wie man an seinen Mitmenschen oder Mithunden vorbei fährt.

Morgens bzw. Nachmittags schwirren meine Gedanken also darum, ob:

  1. die Zeit zum Gassi gehen richtig ist (so, dass ich nicht in den höllischen „Verkehrsrausch“ komme)
  2. ich einen anderen Weg gehen sollte und somit auf eine „schöne Seerunde“ verzichte oder ich es
  3. darauf ankommen lassen sollte und versuche, mich nicht darüber aufzuregen, wie meine Mitmenschen an uns vorbei fahren.

Hat man bemerkt, dass es echt eine Qual der Wahl ist? Verzichte ich auf den schönen Weg, lasse es darauf ankommen und ärgere mich oder lege mich weiß Gott noch mit rücksichtslosen Fahrradfahrern an und riskiere, dass ich auf wenig Verständnis stoße? Manchmal vergesse ich morgens halb verschlafen zur „Rushhour“, dass ich dort nicht langgehen sollte und der Tag startet schon doof. Ich muss zugeben, dass nicht alle so sind und viele sich auch herzlich dafür bedanken, dass ich Platz gemacht habe, nachdem sie geklingelt haben. Sie haben es ja auch wahrscheinlich eilig, wenn ich daran denke, wie ich manchmal zur Arbeit „hetze“. Nichts desto trotz muss Rücksicht sein, IMMER! Zumal man sich den Weg teilt und es auf der anderen Seite (die sogar in Fahrtrichtung wäre, zumindest auf dem Hinweg) einen Radweg gibt!  Habt ihr schon Negativerfahrungen mit Radfahrern gemacht? Berichtet gern in den Kommentaren 🙂

So, genug gestänkert. Am Wochenende (wo auch das Bild entstanden ist) hatten wir echt Spaß im Wald mit meiner Cousine und dessen Familie (Mann, Kind und Hund franz. Bulldogge Nacho…ich liebe diesen Namen 😉 ) Dazu habe ich euch mal ein Bild angehängt.

Waldspaziergang

Jacki hat mal wieder mit seinem Kong gespielt, der eigentlich für’s Wasser gedacht ist. Wir funktionieren ihn aber gerne um für „Trockenübungen“ 🙂 Er liebt dieses Ding und ist immer völlig in Ekstase. Einmal haben wir am Mittellandkanal gespielt und nicht daran gedacht, dass es ja nicht so gut ist, dass er auf dem Schotterweg Anlauf nimmt. Ihn hat es während des Spielens natürlich nicht gestört. Erst Zuhause hat er dann angefangen sich an den Pfötchen zu schlecken, wo wir wiederum dann bemerkt haben, dass etwas nicht stimmt. Er hat sich die Pfötchen aufgeschürft und wollte dann erstmal keinen Meter mehr gehen (verständlich). Aber das zeigt ganz deutlich den Jack Russell, der in ihm steckt. 50% oder 75% gibt es nicht, entweder ganz, oder gar nicht. Punkt. Ohne Ausnahme.

Jacki und sein Kong

Und Ruby liebt es, ihren Futterdummy zu apportieren, weil sie genau weiß, dass sie da am meisten abgreifen kann, weil Frauchen immer so stolz ist, dass sie ihn immer so toll bringt. Ruby kann man sowieso immer mit Futter bestechen, egal um was es geht. Das ist sehr praktisch, wenn es darum geht, verschiedene Dinge zu trainieren. Andererseits muss man stets ein Auge auf ihr Gewicht werfen, damit sie keine kleine Tonne wird! Ihr Grundumsatz ist generell nicht so hoch, wie der von Jacki.

Ruby in Aktion

So, das war es erst einmal von mir. Ich hoffe, dass das Wetter ein bisschen schöner wird, damit wir alle ein fröhliches, sonniges Hundewochenende haben können 🙂

Liebe Grüße,

Sarah, Jacki & Ruby

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s